Infos & Downloads

Allgemeine Informationen

Kurz-Informationen in verschiedenen Sprachen

Information about the Berliner Projektfonds Urbane Praxis Information sur le Berliner Projektfonds Urbane Praxis Информация о Berliner Projektfonds Urbane Praxis Información sobre el Berliner Projektfonds Urbane Praxis Berliner Projektfonds Urbane Praxis Hakkında Bilgiler آگاهی در مورد صندوق پروژه برلین برای تجربه شهری/ عملکرد شهری معلومات عن صندوق تمويل المشاريع الفنية والثقافية في الأماكن العامة في برلين

Förderrichtlinie des Berliner Projektfonds Urbane Praxis

Förderrichtlinie 2022 - kurz erklärt Funding guideline 2022 - short version Förderrichtlinie 2022 Förderrichtlinie 2022 - screenreader tauglich

Genehmigungsverfahren bei Berliner Behörden

Für Projekte und Veranstaltungen im öffentlichen Raum bedarf es in der Regel Genehmigungen.

Je nach Ort, an dem das Projekt stattfinden soll, werden diese Genehmigungen von unterschiedlichen Stellen ausgestellt.

Das sind zum Beispiel die Grünflächenämter für die Parks oder die Straßen- und Verkehrsämter oder die Ordnungsämter für Straßen und andere öffentliche Plätze. Eine erste Übersicht über die wichtigsten Genehmigungen und Ansprechpartner*innen der Stadt Berlin findet ihr hier:

Veranstaltung Erlaubnis - Dienstleistungen - Service Berlin - Berlin.de

In Berlin sind die Regularien von Bezirk zu Bezirk unterschiedlich. Wendet Euch also immer direkt an das Amt in dem Bezirk, in dem euer Projekt stattfinden soll.

Informiert euch am besten so früh wie möglich bei den entsprechenden Stellen über die Realisierbarkeit eures Projekts!

Wenn ihr zum Beispiel Musik abspielen oder Getränke verkaufen wollt, braucht ihr dafür Genehmigungen.

Checkliste Genehmigungsverfahren

Über Urbane Praxis

Akteur*innen der Urbanen Praxis in Berlin:

Die Urbane Praxis in Berlin ist dezentral organisiert und neben den untenstehenden, gibt es noch weitere Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen, die an dem Thema arbeiten.

AKS Gemeinwohl AKS Gemeinwohl - aks.gemeinwohl.berlin

Baupalast BAUPALAST

Berlin Mondiale ( inkl. Knotenpunkte) Knotenpunkte - Berlin MondialeBerlin Mondiale (berlin-mondiale.de)

Berliner Projektfonds Urbane Praxis Berliner Projektfonds Urbane Praxis – Home (projektfonds-urbane-praxis.berlin)

CoopDisco coopdisco

Clubcommission Clubcommission Berlin – Verband der Berliner Club-, Party- und Kulturereignisveranstalter e.V.

Eine für Alle EG Eine für Alle eG (einefueralle.berlin)

Floating University FLOATING BERLIN (floating-berlin.org)

Haus der Statistik Modellprojekt Haus der Statistik

Hidden Institut Hidden Institute – Aktionsforschung für Zukunftsfähigkeit (hidden-institute.org)

Initiative Urbane Praxis im Rat für die Künste

Kollektiv Spieltrieb e.V. Kollektiv Spieltrieb (kollektiv-spieltrieb.de)

Modellprojekt Rathausblock Kreuzberg / Dragoner Areal Plattform aktiver Initiativen im Rathausblock › Vernetzungstreffen Rathausblock

Raumlabor raumlabor

Schlesische27 Die S27 - Schlesische27

Station urbaner Kulturen station urbaner kulturen (ngbk.de)

Torhaus Berlin Torhaus Berlin - Torhaus

Urbane Praxis e.V. Urbane Praxis

ZusammenKUNFT (ZKB) ZUsammenKUNFT Berlin (ZKB) – Genossenschaft für Stadtentwicklung

ZK/U ZK/U Berlin - Zentrum für Kunst und Urbanistik (zku-berlin.org)

Definitionen Urbane Praxis

Der Begriff der Urbanen Praxis ist nicht klar definiert. Wir fassen darunter: das aktive Mitgestalten von urbanen Räumen, also das Mitwirken an Stadtentwicklungsprozessen, das Organisieren in lokalen Initiativen, die kreative, nicht-kommerzielle Nutzung von öffentlichem Raum, künstlerische, partizipative und strategische Perspektiven auf Quartiersarbeit/ Entwicklung von Sozialräumen, Kooperations- und Gestaltungsformate, einen explizit non-disziplinären Ansatz.

Urbane Liga aus dem Heft: Macht Stadt Solidarisch Oktober 22. Link: https://urbane-liga.de/wpfiles/wp-content/uploads/2022/05/Macht_Stadt_Solidarisch_bf_Leseansicht.pdf

 

Urbane Praxis fokussiert auf innovative Prozesse, die Kultur- und Sozialraumentwicklung mit Gestaltungsqualitäten und künstlerischer Praxis verbinden. Gestaltet werden Stadt, Raum, Umwelt, Prozesse, Artefakte, Kommunikationen und ihre Mittel – ebenso Formen der Interaktion. Schon lange arbeiten Berliner Akteure, Einrichtungen und Aktivist*innen aus den Künsten, der Architektur, dem Umweltschutz, der Soziokultur u.v.m. an gemeinsam entwickelten Strategien und Zielen, die explizit ressortübergreifend agieren und damit komplexe Fragen vielschichtig angehen. Dringend benötigt wird nun der politische Wille, auf Landes- und Bezirksebene dazu passende und unterstützende Strukturen aufzubauen.

Aus dem Aktionsplan der Initiative Urbane Praxis von März 21. Link: Aktionsplan-Urbane-Praxis_Maerz-2021.pdf (urbanepraxis.berlin)

 

Urbane Praxis ist künstlerisches Handeln aller Sparten in Bezug auf Stadt, in den Dimensionen des Sozialen, Räumlichen, der Bildung und der Erfindung möglicher Zukünfte (Stadtplanung / Stadtentwicklung). Urbane Praxis verbindet die Künste mit anderen Feldern, denn das Urbane ist das Vielfältige und Gemeinsame. Urbane Praxis überwindet disziplinäre Denkmuster und agiert explizit non-disziplinär. Sie integriert dabei künstlerische Strategien aus der Architektur, der bildenden Kunst, der darstellenden Künste, des Tanzes, der Literatur, des Films und vielen weiteren Kunstfeldern, weil sie sich nicht für die Abgrenzung interessiert, sondern für die Potenziale der Verknüpfung.

Markus Bader, Professor am Institut für Architektur und Städtebau der UdK und Mitinitiator der AG Urbane Praxis, Rat für die Künste (von der Seite des Verein Urbane Praxis). Link: https://www.urbanepraxis.berlin/

 

Grounded Urban Practices (GUPs) are projects, initiatives or offices who use space as a key agent of change, an approach known as spatial activism, and share three main characteristics: a) being grounded, community-based and bottom-up; b) adopting a critical position vis-a-vis the status quo, market forces, government policies and conventional practice; and c) experimenting with alternative methods and tools, as well as legal, financial and organizational models.

Aus der Publikation Grounded Urban Practices des ZK/U. Link: https://groundedurbanpractices.net/definition/

Video der Info-Session

Video-Aufzeichnung der Info-Session am 13. Dezember 2022

Im Antragszeitraum könnt ihr euch die Aufzeichnung unserer Info-Session mit Kreativ Kultur Berlin anschauen. Die Veranstaltung fand in deutscher Lautsprache mit Übersetzung in englische Lautsprache statt.

Jetzt anschauen: Info-Session mit Kreativ Kultur Berlin (DEUTSCH)

Watch now: Info-Session with Kreativ Kultur Berlin (ENGLISH)

 

Hilfestellungen und Formulare zum Online-Antrag

Vor dem Antrag

Wie schreibe ich einen Antrag? Ausgefüllter Musterantrag am Beispiel Freiberufler*in (2022)

Technischer Hinweis:

Wenn das PDF "Ausgefüllter Musterantrag" leer angezeigt wird, speichert euch die Datei lokal auf eurem PC ab. Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, schreibt bitte eine Mail an m.nazeri@stiftungkwk.berlin.

Während des Antrags

Merkblatt Leistungsgewährungsverordnung LGV.pdf Formular Leistungsgewährungsverordnung LGV.docx

Die LGV gilt ab einer Fördersumme von 25.000 Euro

 

Dokumente für geförderte Projekte

Für die Abrechnung

Informationen zum Umgang mit Zuwendungsmitteln Kosten- und Finanzierungsplan BPUP 2022.xlsx Mindestlohnerklärung 2022.docx Erfolgskontrollbogen.doc Tipps für den formlosen Sachbericht.pdf Verwendungsnachweis Berliner Projektfonds Urbane Praxis.xslx

Logos

Logo Projektfonds Urbane Praxis.eps 1,3 MB Logo Projektfonds Urbane Praxis.jpg 90,0 KB Logo Projektfonds Urbane Praxis.pdf 350,4 KB Logo Ein Teil von Draussenstadt schwarz.png Logo Ein Teil von Draussenstadt weiß.png Logo Senatsverwaltung für Kultur und Europa.pdf 328,2 KB

Hinweis

Bei allen Publikationen, Veröffentlichungen und Werbemaßnahmen (Print oder digital) ist zusätzlich mit folgendem Satz darauf hinzuweisen: "Das Projekt ist Teil der Initiative DRAUSSENSTADT, gefördert vom Berliner Projektfonds Urbane Praxis sowie von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa."

DRAUSSENSTADT Styleguide.pdf

Hinweis:

Im Styleguide bekommt ihr ausführliche Informationen zur Verwendung der DRAUSSENSTADT-Logos.

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Nur notwendige akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung der notwendigen Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen besuchen, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen. 
Mehr erfahren